Aufrufe
vor 1 Jahr

Einstreu 2020/2021

GUMMIMATTEN TIPPS TEXT

GUMMIMATTEN TIPPS TEXT ERGEBNISSE ERGEBNISSE DER DER DER HOCHSCHULE HOCHSCHULE NÜRTINGEN-GEISLINGEN, NÜRTINGEN-GEISLINGEN, FACHBEREICH FACHBEREICH PFERDEWIRTSCHAFT PFERDEWIRTSCHAFT Weiche Gummimatten mit mit reduziertem Einstreubedarf in in in der der Pferdebox UNTERSUCHUNG UNTERSUCHUNG Verglichen wurde wurde die die Bewirtschaftung von von Pferdeboxen im im Verglichen wurde die Bewirtschaftung von Pferdeboxen im praxisüblichen Wechselstreuverfahren (ca. (ca. 8-10 8-10 cm cm Späne) Späne) mit mit praxisüblichen Wechselstreuverfahren (ca. 8-10 cm Späne) mit dem dem Einsatz Einsatz von von weichen Gummimatten mit mit reduzierter Einstreu dem Einsatz von weichen Gummimatten mit reduzierter Einstreu (3 cm (3 cm profilierter Gummi Gummi + ca. + ca. 1 cm 1 cm Späne). Die Die Gummimatte (3 cm profilierter Gummi + ca. 1 cm Späne). Die Gummimatte bietet bietet in diesem in diesem System System Weichheit und und Wärmedämmung, die die bietet in diesem System Weichheit und Wärmedämmung, die Einstreu muss muss noch noch die die anfallenden Flüssigkeiten binden. binden. Einstreu muss noch die anfallenden Flüssigkeiten binden. ERGEBNISSE DER HOCHSCHULE NÜRTINGEN-GEISLINGEN, FACHBEREICH PFERDEWIRTSCHAFT ERGEBNISSE ERGEBNISSE ERGEBNISSE DER DER HOCHSCHULE DER HOCHSCHULE HOCHSCHULE NÜRTINGEN-GEISLINGEN, NÜRTINGEN-GEISLINGEN, FACHBEREICH FACHBEREICH PFERDEWIRTSCHAFT PFERDEWIRTSCHAFT Vergleich Vergleich der der der Verfahren Verfahren „Strohmatratze“ „Strohmatratze“ und und und „Gummimatte „Gummimatte mit mit mit Strohpellets“ Weiche Gummimatten Strohpellets“ in in Paddockboxen mit reduziertem Einstreubedarf in in der Paddockboxen Pferdebox UNTERSUCHUNG UNTERSUCHUNG UNTERSUCHUNG Ausgangssituation: neues Bodensystem: konventionelles Ausgangssituation: neues neues Bodensystem: Verglichen konventionelles wurde Langstroh Langstroh die Langstroh Bewirtschaftung Gummimatte von Gummimatte Pferdeboxen BELMONDO im ® Trend + Strohpellets BELMONDO ® Trend ® Trend + + Strohpellets praxisüblichen Wechselstreuverfahren (ca. 8-10 cm Späne) mit dem Einsatz von weichen Gummimatten mit reduzierter Einstreu (3 cm profilierter Gummi + ca. 1 cm Späne). Die Gummimatte bietet in diesem System Weichheit und Wärmedämmung, die + Einstreu muss noch die anfallenden Flüssigkeiten binden. + ERGEBNISSE ERGEBNISSE Arbeitszeitbedarf für für die die Boxenpflege Arbeitszeitbedarf für die Boxenpflege 5 5 5 4 4 4 3 3 3 2 2 2 1 1 1 0 0 0 Winter Winter Sommer Winter Sommer Akh/Monat Akh/Monat Akh/Monat - 28 - 28 % % - 28 % - 13 - 13 % % Wirtschaftlichkeit Wirtschaftlichkeit Einstreuersparnis auf auf Gummimatte: Einstreuersparnis auf Gummimatte: 2062 2062 kg kg / Box / Box und und Jahr Jahr ohne ohne Gummimatte - 1440 - 2062 1440 kg kg kg / Box // Box Box und und und Jahr Jahr Jahr mit ohne mit Gummimatte Gummimatte - 1440 kg / Box und Jahr mit Gummimatte = 622 = 622 kg kg / Box / Box und und Jahr Jahr weniger = 622 kg / Box und Jahr weniger - 13 % Kostenvorteil von von ca. ca. 300 300 € / € Box / Box und und Jahr! Jahr! Kostenvorteil von ca. 300 € / Box und Jahr! + Weitere + Vorteile wie wie z.B. z.B. bei bei Mistlagerung und und Ausbringung, + Weitere Vorteile die die nicht nicht berücksichtigt wie z.B. bei Mistlagerung wurden! und Ausbringung, die nicht berücksichtigt wurden! Wechselstreu 8-10 8-10 cm cm Wechselstreu 8-10 cm Gummi Gummi + reduzierte Einstreu Gummi + reduzierte Einstreu Arbeitszeiteinsparung bis bis zu zu 28 28 %! %! Mehr Mehr Zeit Zeit fürs fürs Pferd! Pferd! Arbeitszeiteinsparung bis zu 28 %! Mehr Zeit fürs Pferd! Stallluft & Hygiene & • Ammoniak-Konzentration: • in beiden in beiden Systemen sehr sehr Stallluft & Hygiene niedrig • Ammoniak-Konzentration: niedrig (weit (weit unter unter dem dem Grenzwert in beiden von von Systemen 10 10 ppm) ppm) sehr Das Das Verfahren Gummimatte mit mit reduzierter Einstreu • Feinstaub: • niedrig (weit beide beide unter Systeme dem mehr Grenzwert mehr als als 150-fach von 10 ppm) war Das war insgesamt Verfahren trockener, Gummimatte so dass so mit dass sich reduzierter sich alle alle Ergebnisse war nisse schlüssig insgesamt erklären trockener, lassen. lassen. so dass sich alle Ergeb- • Keime • niedriger Keime (Enterobakterien, als der Schwellenwert Hefen, Hefen, Schimmelpilze): von 4 mg/m³ Ergeb- Einstreu niedriger • Feinstaub: als als der beide der Schwellenwert Systeme mehr von von als 4 mg/m³ 150-fach 4 mg/m³ nisse schlüssig erklären lassen. tendenziell • Keime (Enterobakterien, geringere Belastung Hefen, im Schimmelpilze): Gummimatten- System tendenziell System geringere Belastung im Gummimatten- System Quelle: Quelle: Prof. Prof. Dr. B. Dr. Benz B. Benz et al. et (2013): al. (2013): Weniger Weniger Einstreu Einstreu bei bei gleichem Komfort. Komfort. In: In: Pferde Pferde Zucht Zucht & Haltung & Haltung 1/2013, 1/2013, S. 66ff S. 66ff Quelle: Prof. Dr. B. Benz et al. (2013): Weniger Einstreu bei gleichem Komfort. In: Pferde Zucht & Haltung 1/2013, S. 66ff 34 Kosten Kosten pro pro Jahr Jahr Wechselstreu- Gummimatte in Kosten EURO in EUROpro Jahr verfahren Wechselstreu- + reduzierte Gummimatte + in EURO auf verfahren auf Beton Beton Einstreu + reduzierte auf Beton Einstreu Abschreibung Gummimatte Abschreibung (10 (10 Jahre) Jahre) Gum- - 72 Gum- - - 72 72 mimatte (10 Jahre) Zinssatz - - 18 18 Gummimatte Zinssatz (5 %) (5 %) - 18 Gummimatte (5 %) Arbeitskosten 645 645 484 484 (15 Arbeitskosten (15 €/Akh) €/Akh) 645 484 (15 €/Akh) Einstreumaterial 773 540 (Späne: 7,5 €/20kg) 773 540 (Späne: Einstreumaterial 7,5 €/20kg) 773 540 (Späne: 7,5 €/20kg) Summe 1418 1418 1114 1114 Summe 1418 1114 - 304 - 304 € € - 304 € Verändert sich das Liegeverhalten der Pferde in Abhängigkeit vom Bodensystem? Verändert Arbeitszeitbedarf Verändert sich sich das das für Liegeverhalten die Boxenpflege der Pferde der Pferde in in Abhängigkeit vom vom Bodensystem? Welche Verformung und Einstreuhöhe zeigen die beiden Systeme? Welche 5 Welche Verformung und und Einstreuhöhe zeigen zeigen die beiden die Wechselstreu beiden Systeme? Systeme? 8-10 cm 4 ERGEBNISSE 3ERGEBNISSE Gesamtliegezeit in Minuten ERGEBNISSE Akh/Monat • Pferde reagieren sensibel auf neuen Untergrund • Pferde bereits Stallluft • Pferde reagieren nach & reagieren kurzer Hygiene sensibel Zeit sensibel nehmen auf neuen auf sie neuen Untergrund wieder Untergrund die gewohnten • Ammoniak-Konzentration: Liegepositionen ein in beiden Systemen sehr • bereits • vertrauensvolles bereits nach nach kurzer kurzer Zeit Liegeverhalten nehmen Zeit nehmen sie wieder sie wieder die gewohnten die gewohnten niedrig Liegepositionen (weit unter ein dem ein Grenzwert von 10 ppm) • Das Einstreuhöhe Verfahren vertrauensvolles sagt Gummimatte wenig über Liegeverhalten mit Verformung reduzierter des Einstreu Bodensystems • Feinstaub: aus beide Systeme mehr als 150-fach • war Pferde • insgesamt Einstreuhöhe wählen sagt trockener, der sagt wenig Natur wenig über so ihren dass über Liegeplatz sich Verformung alle Ergebnisse Pferde Wichtig • Pferde schlüssig wählen sind wählen auch erklären in der Wärmedämmung in Natur der lassen. Natur ihren ihren Liegeplatz und Liegeplatz Rutschsicherheit vorrangig vorrangig nach • Keime nach der Trockenheit der (Enterobakterien, Trockenheit und weniger und Hefen, weniger nach Schimmelpilze): nach der Weichheit. der Weichheit. des vorrangig des Bodensystems nach niedriger der aus Trockenheit aus als der Schwellenwert und weniger nach von der 4 mg/m³ Weichheit. • Wichtig Wichtig sind sind auch auch Wärmedämmung und und Rutschsicherheit tendenziell geringere Belastung im Gummimatten- System Quelle: Projektarbeit Prof. Dr. B. Benz et al. (2014): Vergleich der Verfahren „Strohmatratze“ und „Gummimatte mit Strohpellets“ Quelle: Quelle: Projektarbeit im Versuchsbetrieb Projektarbeit Prof. Dr. Prof. Jungborn B. Dr. Benz B. Benz et al. et (2014): al. (2014): Vergleich Vergleich der Verfahren der Verfahren „Strohmatratze“ und und „Gummimatte mit Strohpellets“ mit Strohpellets“ im im Versuchsbetrieb Jungborn Jungborn Quelle: Prof. Dr. B. Benz et al. (2013): Weniger Einstreu bei gleichem Komfort. In: Pferde Zucht & Haltung 1/2013, S. 66ff Hotline 062 726 20 52 35 Nächtliche Gesamtliegedauer Liegepositionen im Verlauf Verformung und Einstreuhöhe Nächtliche 2 nach Nächtliche Verlegung Gesamtliegedauer von der Untersuchung Liegepositionen im Verlauf im Verlauf Verformung Verformung und und Einstreuhöhe nach BELMONDO nach Verlegung Verlegung ® Trend von von der der Untersuchung 1 BELMONDO BELMONDO ® Trend ® Seitenlage auf Stroh Seitenlage auf Gummi Stroh vor dem Misten Gummimatte vor dem Misten Trend Seitenlage Seitenlage auf Stroh auf StrohSeitenlage Seitenlage auf Gummi auf Gummi Stroh vor Stroh dem vor Misten dem Misten Gummimatte Gummimatte vor dem vor Misten dem Misten Stroh Gummi Bauchlage auf Stroh Bauchlage auf Gummi Stroh frisch eingestreut Gummimatte frisch eingestreut Stroh 0 Stroh Gummi Gummi Bauchlage Bauchlage auf Stroh auf StrohBauchlage Bauchlage auf Gummi auf Gummi Stroh frisch Stroh eingestreut frisch eingestreut Gummimatte Gummimatte frisch eingestreut frisch eingestreut Winter Sommer 120 8 200 120 120 7 8 8 200 180 200 100 7 7 180 160 180 100 100 6 Wirtschaftlichkeit 160 140 160 80 5 6 6 Kosten pro Jahr 140 140 80 80 120 Wechselstreu- + reduzierte Gummimatte 5 5 in EURO 60 4 120 100 120verfahren Einstreuersparnis 60 60 auf Gummimatte: 3 4 4 100 80 100auf Beton Einstreu 40 3 3 80 60 80 2062 40 40kg / Box und Jahr ohne Gummimatte 2 Abschreibung Gummimatte (10 Jahre) 40 40 60 40 60 20 2 2 - 72 - 1440 kg / Box und Jahr mit Gummimatte 1 20 20 20 0 1 1 0 200 20 0 Stroh 0 nach nach 0 Stroh 0 nach Zinssatz nach 0 0 0 5 10 15 20 25 30 = 622 kg / Box Stroh Stroheiner und nach nach nach acht Jahr weniger - 18 nach Stroh Stroheiner nach nach Gummimatte nach acht nach (5 %) 0 50 105 15 10 20 15 25 20 30 25 30 Verformung in mm Woche einer einer Wochen acht acht Woche einer einer Wochen acht acht Verformung Verformung in mm in mm Woche Woche Wochen Wochen Woche Woche Arbeitskosten Wochen Wochen 645 484 (15 €/Akh) Gesamtliegezeit in Minuten - 28 % Durchschnittliche Anzahl Anzahl an an eingenommenen Liegepositionen Durchschnittliche Anzahl an eingenommenen Liegepositionen - 13 % Kostenvorteil von ca. 300 € / Box und Jahr! Pferde liegen am Untersuchungsende etwas länger Pferde auf Pferde Gummimatten liegen liegen am am Untersuchungsende mit Strohpellets etwas als etwas auf länger Stroh länger und auf zeigen auf Gummimatten vertrauensvolles mit Strohpellets mit Strohpellets Liegeverhalten als auf als auf Stroh Stroh und zeigen und zeigen vertrauensvolles Liegeverhalten + Weitere Vorteile wie z.B. bei Mistlagerung und Ausbringung, die nicht berücksichtigt wurden! Gummi + reduzierte Einstreu Arbeitszeiteinsparung bis zu 28 %! Mehr Zeit fürs Pferd! Einstreuhöhe mm in mm Einstreumaterial (Späne: 7,5 €/20kg) Summe Einstreuhöhe in mm Gummimatte + Strohpellets: Gummimatte konstant Gummimatte hohe + Strohpellets: Verformung + Strohpellets: konstant konstant hohe hohe Verformung Verformung 773 1418 - 304 € 540 1114

Bitte wählen Sie nachstehend in den Tab's den gewünschte Tier- oder Produktebereich:

* Alle Preise inkl. 8 % Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Copyright © B+M Haus- und Agrotech AG